Suchen

 

Leitbild

Druckversion anzeigenSchrift vergrössernSchrift verkleinern


Srategieplanung der Gemeinde Oberkulm 
 

Visionen

Die Gemeinde Oberkulm verfolgt folgende Visionen

  • Oberkulm ist ein wohnliches, attraktives und lebenswertes Dorf
  • Die Gemeinde setzt sich dafür ein, dass in Oberkulm
    niemand auf das Auto angewiesen ist (Einkaufsmöglichkeiten, Anbindung an ÖV, etc.)
  • Wer in Oberkulm arbeitet, soll auch in Oberkulm wohnen können (und umgekehrt)
  • In Oberkulm steht für Interessenten noch günstiges Bauland zur Verfügung. Südlich und nördlich des Schrägwegs entsteht eine attraktive, verdichtete Überbauung.
  • Oberkulm wächst auf gegen 3‘000 Einwohner, um eine eigenständige Berechtigung auch in Zukunft wahren zu können
  • Oberkulm setzt sich dafür ein, dass auch ältere Einwohner in der Gemeinde wohnen können.
  • Oberkulm unterstützt die raumplanerischen Grundlagen des Kantons zur Erhaltung des ländlichen Charakters unseres Dorfes mit Landwirtschafts- und Erholungszentren.
   

Ausgangslage

1. Lage, Standortvor- und -nachteile

Die Gemeinde Oberkulm liegt im mittleren Wynental, zwischen den   Ballungszentren Aarau und Reinach-Menziken. Die Nachbar-gemeinden sind Gontenschwil, Zetzwil (talaufwärts) und Unterkulm (talabwärts).

 

Standortvorteile:

  • Sehr gute Erschliessung mit öffentlichen Verkehrsmitteln und dem motorisierten Individualverkehr
  • nahe Erholungsgebiete im Wald oder am Bach aktives Vereins- und Kulturleben
  • interessante Kulturgeschichte mit gut erhaltenen Zeitzeugen
  • gute Ausbildungsmöglichkeiten (Real- und Sekundarschule im Dorf, Bezirksschule in der Nachbargemeinde Unterkulm)
  • fertig ausgebaute Infrastrukturanlagen
  • Kompetenzzentrum für Gesundheit und Alter (Spitex, Alterswohnungen und Alterszentrum)
  • keine Schlafgemeinde, sondern ein Ort, wo man sich noch kennt (überschaubare Grösse).

Standortnachteil:

  • Die Gemeinde verfügt über keine grossen, zusammen-hängenden eigenen Landreserven mehr

2. Einwohnerstruktur

Die Gemeinde Oberkulm hat rund 2‘700 Einwohner. Mit den vorhan-denen und künftigen  Wohnungsbauten wird die Einwohnerzahl in nächster Zeit vermutlich auf etwa 3'000 ansteigen. Der Ausländeranteil ist mit 19% nicht unbedeutend. Die in Oberkulm wohnenden Ausländer kommen aus über 25 Ländern und zeigen ein multikulturelles Bild. Sie sind im Wesentlichen gut integriert.

 

3. Bildungswesen

Oberkulm verfügt über einen Kindergarten und drei Schulhäuser, in denen die Primarschule, die Realschule und die Sekundarschule untergebracht sind. Die Bezirksschule kann in Unterkulm besucht werden. Die nächstgelegenen Kantonsschulen (Gymnasium) befinden sich in Aarau oder Beromünster.

 

4. Finanzkraft

Die Gemeinde Oberkulm hat aktuell einen Gemeindesteuerfuss von 122% und liegt leicht über dem Kantonsmittel. Die Gemeinde erwirtschaftet rund 5,9 Millionen Steuereinnahmen und ist zurzeit moderat verschuldet.

 

5. Bauvorhaben - Infrastrukturausbau

Nach der Schaffung von idealen Voraussetzungen (Erschliessungen durch die Gemeinde) sind bereits diverse Bauvorhaben, insbesondere Mehrfamilienhäuser, realisiert worden. Weitere Überbauungen sind noch im Planung.

 

6. Wirtschaft

Die erwerbstätige Bevölkerung teilt sich wie folgt auf: Von den 1‘149 erwerbstätigen Personen sind 3.9% in der Land- und Forstwirtschaft, 35.35% in Industrie und Gewerbe, 47.7% im Dienstleistungssektor und 13.05% in anderen Bereichen tätig.

Die wichtigsten Industriezweige sind die Verarbeitung von Glasfasern, die Herstellung von Isolierglas und Kunststoffprodukten, Technische Bänder (Storenbänder) sowie die Bauindustrie und das Autogewerbe. Zahlreiche Erwerbstätige sind Pendler und arbeiten in der Region Reinach oder in der Umgebung von Aarau, beziehungsweise kommen aus der Region nach Oberkulm zur Arbeit.

 

7. Aktivitäten und Vereinsleben

In Oberkulm existieren über 20 Vereine. Eine regionale Kultur-kommission (KUKUK) organisiert pro Jahr mehrere interessante Anlässe für die Bevölkerung. Für sportliche Betätigungen stehen gepflegte Infrastrukturen (Sportanlagen, Regionales Schwimmbad in Unterkulm, Vitaparcours,  Minigolfanlage,etc.) zur Verfügung.

8. Verwaltung

Die Gemeinde Oberkulm beschäftigt insgesamt

  •   9 Mitarbeitende in der Verwaltung (inkl.3 Lernende)
  •   7 Bau- bzw. Forstamtsmitarbeiter  (inkl.2 Lernende)
  •   2 vollamtliche Schulhausabwarte
  •   2 Schulsekretärinnen

Die Gemeindeverwaltung sieht sich als Dienstleistungsunternehmen, das den zukünftigen Anforderungen gerecht wird.

 

9. Jugend

Der Gemeinderat unterstützt die Bemühungen für die Jugendarbeit.
Die Gemeinde Oberkulm ist an den beiden regionalen Jugendzentren (Unterkulm und Menziken) beteiligt. Im Übrigen existieren eine Pfadfinderabteilung sowie eine Jugendfeuerwehr.
Die zahlreichen Vereine und kirchlich Institutionen
betreiben ebenfalls sinnvolle Jugendförderungen.

 

10. Alter

Die Generation 60+ erreicht in Oberkulm einen Anteil an der Gesamt-bevölkerung von nahezu einem Fünftel. Dank der Unterstützung durch die Spitex oder Vitassist "Läbe dehei" und anderen Angeboten wird das Leben in den gewohnten Räumen erleichtert. Mit den Alters-wohnungen und dem Alterszentrum stehen Alternativen zur Verfügung. Beratungen und Auskünfte können im Alterszentrum Mittleres Wynental oder bei der Pro Senectute eingeholt werden. 

   

Kommunikation

Die Gemeinde Oberkulm hat unter www.oberkulm.ch einen individuellen und eigenständigen Internet-Auftritt. Der Gemeinderat und die Gemeindeverwaltung Oberkulm erarbeiteten die notwendigen Grundlagen und Entscheidungen für dieses wichtige Marketing-Instrument.

In regelmässigen Abständen werden interessante Aktualitäten von Oberkulm, zusammen mit den Nachbargemeinden Unterkulm und Teufenthal, im Anzeiger von  Kulm" publiziert.

Oberkulm ist zudem Mitglied im Planungs- und Förderverband „aargauSüd impuls“ und profitiert somit von dessen Tätigkeiten www.aargausued.ch.

 

 

Ziele

Die Gemeinde Oberkulm will folgende Ziele erreichen:

 

Kommunikationsziele

Durch gezielte Kommunikationsmassnahmen wollen wir erreichen, dass die nachfolgenden Botschaften durch die entsprechenden Zielgruppen wie folgt wahrgenommen  werden:

  • Oberkulm bietet eine schöne und attraktive Wohnlage
  • Oberkulm verfügt über eine eigene Schule
  • Oberkulm betreibt eine aktive Jugendpolitik
  • Oberkulm bietet eine gute Infrastruktur für die Generation 60+ 
  • Oberkulm hat Interesse für weitere Gewerbebetriebe
  • Oberkulm liegt verkehrstechnisch gut
  • Oberkulm bietet mit dem Wald und den guten Wanderwegen ein nahes Erhohlungsgebiet
  • Oberkulm unterstützt die Belange des Naturschutzes und Massnahmen zur Verbesserung der Biodiversität

Dienstleistungsziele

  • Oberkulm unterhält ein leistungsfähiges Service Public-Angebot.

Wachstumsziele, Zusammenarbeit

  • Oberkulm fördert die Voraussetzung, dass  3‘000 Leute in der Gemeinde wohnen können
  • Oberkulm will die Einfamilienhaus-Zonen erhalten und das verdichtete Bauen in Zentrumsnähe fördern
  • Oberkulm setzt sich, im Rahmen der Gesetzgebung, dafür ein, dass die ortsansässige Industrie und das ortsansässige Gewerbe an den jetzigen Standorten ihre Farbrikationsgebäude bedarfsgerecht erweitern können
  • Oberkulm ist bestrebt, die Zusammenarbeit mit den Nachbargemeinden zu intensivieren

Finanzziele

  • Oberkulm strebt ein ausgeglichenes Budget an. Die Ausgaben sind auf Notwendigkeit, Zweckmässigkeit und Effizienz zu überprüfen. Notfalls ist dem Souverän eine Erhöhung des Steuerfusses zu beantragen.
  • Die Finanzobergrenze für Investitionen darf höchstens das 1,5-fache des jährlichen Steueraufkommens betragen. Bei Überschreitung ist aufzuzeigen, wie die Überschuldung abgebaut wird.
  • Die Zweckverbände sind hinsichtlich Effizienz und verursachergerechter Kostenverrechnung zu überprüfen

 

 

 

 

 

 
 

© created by walti-design

Gemeindeverwaltung, Neudorfstrasse 7, 5727 Oberkulm
Tel. 062 768 20 00, Fax 062 768 20 01,
gemeinde@oberkulm.ch